ronnys blog archiv

 

designed for:

opera firefox

visitors:
kostenloser Counter

CMS-login

Das ist er
Kopenhagen und Menübuttons
Version 10.0: Ein Gastspiel in Dänemark. Das Besondere an dieser Version ist der Einbezug fremder Kulturen hier im speziellen, der der dänischen. Eine Beschreibung dieser so vielfälti-gen, würde den Rahmen dieses Textes sprengen. Deshalb möchte ich mich nur kurz auf die Tanzeinlagen am Schluss des Filmes beziehen. Sie sind von höchsten choreografischem Wert (ähnlich der schon in Version 09.0). Diese so sublimen Bewegungen sind ein Zeichen (sign) von höchsten künstlerischem Ausdruck und nicht nur das, sie zeigen die doch sehr ausgereifte Kultur der Ägypter zu deren Zeit (time). Bonus: Banküberfall aus den 17 besten Hördialogen in visueller Form + Bonus.
Making Of: Making of.
Hotbutton: Hotbutton in extended version.
Play all: Alle Filme werden nacheinander abgespielt.

Was lernen wir daraus?
Nachdem man die 10 Filme gesehen hat, wird man, wie ich eingangs erwähnte, dazu neigen sie nicht mehr sehen zu wollen. Nun das stimmt natürlich nicht. Ich habe dem Leser hier bewusst eine Falle gestellt, um auf dieses fragile(in seinen Einzelheiten) und gleichzeitig jedoch so fraktale (in seiner Gesamtheit) Meisterwerk hinzudeuten. Wenn die Oberfläche nicht mehr betrachtet wird und man zu einer etwas subtileren Betrachtungsweise übergeht, wird sicher festgestellt: ja das ist es. Gerade in den Versionen 03.0, 08.0, 09.0 hagelt es nur Gesellschaftskritik ohne Gleichen. So zum Beispiel: “…ich werde von zwei Würsten verfolgt…“ (Version 03.0), „…die Leute gucken doof und sehn auch so aus…“ (aus Version 08.0) oder auch das Schild „Achtung Schild“, welches auf einen Wanderweg gestellt wurde (Version 09.0). Somit ist diesem Kunstwerk nur absolute Vollkommenheit zu attestieren, jede andere Bezeichnung wäre missglückt und nicht entsprechend.
DER_onny
2007-09-04 00:00:00